Tourenvorschläge

Karten für Grachten und Treene

Theoretisch und praktisch sind wir ja hier mit dem Atlantik und somit mit allen anderen Weltmeeren verbunden. Wer also möchte, kann auch von uns aus eine Weltreise starten:  Die Grachten sind mit der Treene verbunden, die wiederrum mit der Eider, die dann letztendlich in die Nordsee mündet. Von hier aus gelangt man aber auch in die Ostsee via Treene, Eider, Giselaukanal und Nord- Ostsee-Kanal. Etwas abenteuerlich, aber machbar.
 

Zeigen soll dies nur, dass es viele Möglichkeiten gibt, eine Tour zu planen. Ob stunden-, tage- oder wochenweise, für jeden Wasserliebenden ist das Richtige dabei. 
 

Möglichkeit 1:

 

Eine oder mehrstündige Tour durch das Grachtensystem und auf der Treene mit einem unserer Boote, um die Umgebung kennenzulernen. Am anderen Ufer gegenüber der Stadt können sie den Treenehof besuchen, um sich die Beine zu vertreten. Essen und trinken können Sie dort auch. Angler kommen voll auf ihre kosten. Angelscheine sind günstig zu haben. Tipps gibt es gratis dazu.
 

Möglichkeit 2:

 

Fahren Sie doch einmal die Treene flussaufwärts. Die Strömung ist gering und der vorherrschende Westwind hilft ein enig mit. Schon nach wenigen Kilometern erreichen Sie die Heuherberge, ein Geheimtipp unter Wassersportlern. Neben einem wunderschönen Park gibt es dort auch ein Restaurant und Cafe'. 
 

Möglichkeit 3:

 

Eine mehrtägige Tour von Friedrichstadt aus ist ein einmaliges Erlebnis! Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in der Heuherberge ganz in der Nähe, auf dem Campingplatz in Schwabstedt oder Fresendelf. Abholmöglichkeiten sind vorhanden, falls die Rücktour nicht mehr geschafft werden kann! Von Friedrichstadt aus können Sie auch auf der Eider paddeln. Dies ist jedoch nur für erfahrene Paddler zu empfehlen.


 

Möglichkeit 4


Starten Sie eine größere Tour ab Langstedt oder Hünning, wenn Sie ein paar Tage mehr zur Verfügung haben. Bis Friedrichstadt sind es ca. 65 Kilometer. In drei bis vier Tagen ist dies zu schaffen. Übernachtungsmöglichkeiten gibt einige.